Agenda Hamburg 2007 | Drucken |
Agenda zum 46. IUG Workshop
in Hamburg, am Mittwoch, den 10. Oktober 2007
Aspiazu_Julio.jpg 08:45 – 08:59 Anmeldung
08:59 – 09:15 Begrüßung

Herr Dr. Julio Aspiazu
Informix User Group e.V. , Hamburg

Die IUG-Führung besteht aus dem Vorstand und dem Beirat.
Herr Dr. Julio Aspiazu, Vorsitzender der IUG

 


Jouannic_Olivier.jpg
09:15 - 10:05

Data Masking (Datenanonymisierung) für Informix.

Herr Olivier Jouannic
Princeton Softech , France

Der Schutz und die Sicherheit vertraulicher Kundendaten sind nicht nur eine Frage der Geschäftsethik, sondern durch geltendes Recht vorgeschrieben. Gesetzliche Regelungen wie BASEL II, GDPdU, Sarbanes Oxley und HIPAA, enthalten strenge Schutzbestimmungen für persönliche Daten, ganz gleich wo sich diese befinden. Optim schützt die Vertraulichkeit persönlicher Daten und verbessert die Sicherheit von Test- und Entwicklungsumgebungen. Mit Hilfe von Optim können Daten so anonymisiert und verändert werden, dass die Identifizierung einer bestimmten Person unmöglich wird. Anonymisierte Daten sind in Testumgebungen absolut sicher, und repräsentieren dennoch sinnvolle, valide Daten für die QS - Mitarbeiter.
Der Vortrag wird auf Englisch gehalten
Vortrag zum Download
  10:15 - 10:45 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Stoeb_Manfred.jpg 10:45 - 11:40

"IDS 11 - News Features aus Administrator- und Entwicklersicht"

Herr Manfred Stöb
ORDIX AG , Neu-Ulm

In diesem Vortrag werden die Neuerungen in IDS 11 sowohl aus Sicht der Datenbankadministration als auch in Hinblick auf die Entwicklung beleuchtet und Vorteile zu den Vorgängerversionen dargestellt.
Vortrag zum Download
Drees_Torsten.jpg
11:40 - 12:35

Softwareentwicklung und Modernisierung in einer Serviceorientierten Architektur (SOA)

Herr Torsten Drees
Magic Software Enterprises , München

Komponentenentwicklung mit Magic eDeveloper - Wiederverwendbarkeit von Softwarekomponenten - Integration fremder Komponenten (Java, .Net) und XML sowie Webservices - Fragen und Antworten.
Vortrag zum Download

  12:35 - 13:35 Mittagspause
Schneider_GeorgA.jpg
13:35 - 14:20

enJin, Java-Applikationen produzieren ohne Programmieren

Herr Georg Schneider
enJin GmbH & Co. KG , Kevelaer

Mit enJin werden leistungsfähige Java-Applikationen zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher Verfahren produziert. Selbst vorhandene oder fremde Programme werden ohne Java-Kenntnisse client- oder serverseitig integriert. Anhand einer gut dokumentierten Success-Story wird die Migration einer enJin-Anwendung von Informix V5 nach Informix V11 vorgestellt. enJin wurde auf Basis von Informix entwickelt und nutzt direkt die Vorteile der Informix Datenbanken.
Vortrag zum Download
  14:20 - 14:50 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Auras_Andreas.jpg 14:50 - 15:45

Modernisierung bestehender ROSI-SQL Anwendungen mit dem grafischen Entwicklungswerkzeug ROSI-2000

Herr Andreas Auras
Halstenbach Angewandte Computer Technologie GmbH , Wiehl

Das Entwicklungswerkzeug ROSI-2000 ermöglicht die Realisierung umfangreicher grafischer Benutzeroberflächen auf Basis der bewährten 4GL Programmiersprache. Der Vortrag gibt einen Überblick über die neuen Funktionen und zeigt mögliche Lösungsansätze wie bestehende ROSI-SQL Anwendungen wirtschaftlich modernisiert werden können.
Vortrag zum Download
Koenigseder_Walter .jpg
15:45 - 16:40

SW Entwicklung mit Four J’s „Bewährtes erhalten, Zukunft gestalten“

Herr Walter Königseder
Four J`s GmbH , München

Viele Unternehmensanwendungen sind mit enormen Aufwand über viele Jahre entstanden und haben sich im Praxiseinsatz bewährt. Oft werden durch das darin enthaltene „Know how“ auch Wettbewerbsvorteile erzielt. Dieses Investment zu schützen, bei gleichzeitigem eröffnen neuer Technologien wie SOA oder Webservices und dabei Kosten und Aufwand gering zu halten ist das Ziel mit Four J’s Development Tools.
Vortrag zum Download
  16:40 - 17:00 Diskussion und Ende der Veranstaltung
 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.