Agenda München 2003 | Drucken |

Agenda zum 35. IUG Workshop
in München, am Donnerstag, den 13. November 2003
iug_vortrag.gif
08:45 – 08:59 Anmeldung
08:59 – 09:15 Begrüßung

Herr Dr. Reinhard Bläser
Herr Dirk Paasche, Informix User Group e.V.
Informix User Group e.V. , Hamburg
.

 


georg_franzke.jpg
09:15 – 09:55

Content Management & Text Mining

Herr Georg Franzke, Hamburg
Textmining ist als neue Form der Analyse erstmals in der Lage die Hohe Anzahl, der in textform vorhandenen, Informationen zu strukturieren, um sie in Datenbanken für Abfragen nutzbar zu machen. Weiterhin ist Textmining in der Lage Texte zu klassifizieren, was eine bessere Suche ermöglicht, als die heutigen Suchmaschinen bieten. Der Vortrag soll als Einstieg in das Thema des Workshops zeigen wie Textmining arbeitet und anhand von Beispielen den möglichen Einsatz verdeutlichen.
Vortrag zum Download
  09:55 – 10:25 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
ibm_vortrag.gif
10:25 – 11:15

Entry Paket für IBM Content Manager

Herr Ralf Wagner
Herr Andreas Klaes
IBM Deutschland GmbH , München
e-business hat für eine Neudefinition von "Content Management" gesorgt: Content Management bedeutet die Sammlung, Verwaltung und elektronische Verteilung aller Arten geschäftsrelevanter Informationen. IBM bietet ein komplettes und leistungsfähiges Lösungsportfolio für Dokumenten-, Content- und Workflow- Management. Es werden die Einsatzmöglichkeiten und die Integration in bestehende Systeme gezeigt.
Vortrag zum Download
rainer_filoda.jpg 11:15 – 12:15

CleverPath - Von Informationen zu Aktionen Informationsbereitstellung im Wandel

Herr Rainer Filoda
CA Computer Associates GmbH , Darmstadt

Portal Frameworks können Unternehmen ein komplettes Rahmenwerk mit verschiedenen Integrations-Services und Standardfunktionalitäten bieten. Sie werden immer mehr zum zentralen Konvergenzpunkt der Informationsbereitstellung. Durch den sinnvollen Einsatz von wieder verwertbaren Integrationskomponenten helfen Portal Frameworks Redundanzen und somit Kosten bei der Softwareentwicklung zu vermeiden.
Vortrag zum Download
  12:15 – 13:15 Mittagspause
JAspiazu.jpg
13:15 – 14:00

Wir über uns: Neues von der IUG und der IIUG

Dr. Julio Aspiazu
Informix User Group e.V. , Hamburg

Bericht über die gemeinsame Telefonmarketingaktion mit IBM zur Gewinnung von neuen Mitgliedern und Aktualisierung unserer Kontakte. Übersicht über die Mitgliederentwicklung und die Mitwirkung der Mitglieder in der IUG. Vorschau auf die Veranstaltungen, Herausforderungen und Pläne im nächsten Jahr.
Vortrag zum Download
alexander_koener.jpg 14:00 – 14:50

Das zweite IBM Informix Redbook ist da: Integration Through Data Federation

Herr Alexander Körner
IBM Deutschland GmbH , München

Nach der erfolgreichen Einführung des ersten IBM Informix Redbooks zum Thema Informix und WebSphere Integration liegt inzwischen das zweite Informix Redbook mit dem Thema 'Integration through Data Federation' vor. Im Rahmen des Vortrags werden die im Redbook angesprochenen Methoden zur Datenintegration vorgestellt und diskutiert. Wichtige Themen sind der Einsatz des IBM Informix Enterprise Gateways, aber auch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des neuen DB2 Information Integrators.
Vortrag zum Download
  14:50 – 15:20 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
asmund_stensrud.jpg
15:20 – 16:10

Net-Blast Content Management und Web-Publishing System

Herr Asmund Stensrud
Unique (Deutschland) GmbH , Hamburg

Net-Blast ist ein vielseitiges Werkzeug zur Erstellung von Publikationen im Internet, wobei die Inhaltsverwaltung vom Design getrennt ist. Somit kann der Inhalt vom Anwender mit einfachen Windows-Kenntnissen dort gepflegt werden, wo die Informationen entstehen und das Corporate Identity kann trotzdem auf eine sichere und flexible Art und Weise abgebildet werden.
Vortrag zum Download
bernhard_zahlten.jpg  16:10 – 17:00

IBM Lösungsportfolio für Content-/Workflow Management und Archivierung

Herr Bernhard Zahlten
IBM Deutschland GmbH , Hamburg

Der IBM DB2 Content Manager speichert und verwaltet sämtliche Arten und Typen von Inhalten. Die Software ermöglicht die schnelle Integration dieser Inhalte in alle Geschäftsprozesse eines Unternehmens. Damit können die Anwender ihre Informationsbestände datentechnisch vereinheitlichen, egal auf welchen Speichersystemen diese lagern und in welchen unterschiedlichen Formaten sie gespeichert wurden. Die aktuelle Version 8.2 macht Informationen aus verschiedenen Quellen und über unterschiedliche Computersysteme hinweg im gesamten Unternehmen zugänglich. Auf diese Weise kann die Performance der e-business Infrastruktur und der Return on Investment wesentlich erhöht werden.
Vortrag zum Download
  17:00 Diskussion und Ende der Veranstaltung
 

 

 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.