Agenda Düsseldorf 2003 | Drucken |

Agenda zum 34. IUG Workshop
in Düsseldorf, am Mittwoch, den 25. Juni 2003
jochen_altermann_.jpg 08:45 – 08:59 Anmeldung
08:59 – 09:15 Begrüßung

Herr Jochen Altermann.
Informix User Group e.V. , Hamburg
Die IUG-Führung besteht aus dem Vorstand und dem Beirat.
Herr Jochen Altermann ist Mitglied des Vorstandes.

 


alexander_koener.jpg
09:15 – 10:05

"IDS und Web Services Integration via WebSphere und J/Foundation"

Herr Alexander Körner
IBM Deutschland GmbH, München

Web Services und Applikationsintegration via XML basierten Protokollen sind aktuelle Schlagworte und spielen gerade im B2B Umfeld eine große Rolle. Der Vortrag beschreibt, wie einfach sich IDS in ein Web Services Framework einbinden lässt und darin sowohl als Web Service Provider, als auch als Web Service Consumer genutzt werden kann. Im Rahmen des Vortrags wird auch das erste IBM Informix Redbook, "Using Informix Dynamic Server with WebSphere", vorgestellt.
Vortrag zum Download
  10:05 – 10:35 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
dr_juergen_steinemann.jpg 10:35 – 11:25

Brio Perfomance Suite: Vom ad-hoc Report zum personalisierten Dashboard

Herr Dr. Jürgen Steinemann
Brio Software, Hannover

Nach einer kurzen Positionierung von Brio Software im Markt für Reporting und Business-Intelligence wird anhand eines kleinen Scenarios die komplette Prozesskette eines Informationssystems von der vorhandenen Datenbank bis zum Anwender im WEB präsentiert. Zusätzlich wird auf die Integrationsmöglichkeiten von Brio Software in nahezu beliebige Umgebungen wie Windows / UNIX / OS390 eingegangen
Vortrag zum Download
kalu10.jpg 11:25 – 12:15

Bericht über die Ergebnisse des Beta-Tests der Version 9.40.

Herr Gerd Kaluzinski
Bytec Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen

Erfahrungsberichte der Kunden, die bereits auf die 9.40 umgestellt haben, sowie Tipps zur Migration einer bestehenden IDS Instanz. Vorstellung der neuer SQL-Features, die auf der Wunschliste vieler Softwarehäuser standen. Vorführung des "Dynamischen Sqexplain" anhand eines Beispiels.
Vortrag zum Download
  14:35 – 15:05 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
dr_aspiazu.jpg
13:15 – 13:45

Wir über uns: Neues von der IUG und der IIUG

Dr. Julio Aspiazu, Vorsitzender
Informix User Group e.V., Hamburg

Bericht über die Zusammenarbeit mit IBM. Auszug über die künftigen und aktuellen Aktivitäten der IUG wie z. B. bei der IBM Informix Roadshow – Infobahn 2003. Nächster IUG-Workshop im Herbst in Stuttgart. Ausblick auf das neue Verwaltungssystem der IUG in Zusammenarbeit mit Rational. Darstellung der aktuellen Mitgliederentwicklung und des IUG-Forums auf unserer Homepage.
Vortrag zum Download
oliver_rebach.jpg 13:45 – 14:35

Sichere Administration von Datenbanken über das Internet

Herr Oliver Rebach
Universität der Bundeswehr, Hamburg

Informix-Datenbanken lassen sich mit dem ISA komfortabel über das Internet fernwarten. Leider sind die Sicherheitsmechanismen für sensible Anwendungen nicht ausreichend. Hier kann mit Hilfe von SSH ein kryptographisch abgesicherter Zugang wie auch eine verschlüsselte Datenübertragung plattformunabhängig erreicht werden. Ferner können sichere Zugangswege durch Firewallsysteme geschaffen werden.
Vortrag zum Download
  14:35 – 15:05 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
finken_vortrag.gif
15:05 – 15:55

Crystal Reports – ein leistungsfähiges Werkzeug für die Entwicklung von aussagekräftigen Berichten

1. Teil: Herr Erhard Finken
Büro- und EDV-Service Erhard Finken, Wegberg

2. Teil: Frau Andrea Finken
Büro- und EDV-Service Erhard Finken, Wegberg

Die Firma Büro- und EDV-Service setzt als IT-Dienstleister Crystal Reports seit einigen Jahren zur Realisierung kundenindividueller Anforderungen im Bereich Rechnungsdruck, Auswertungen und Statistiken ein. Die Präsentation zeigt das Produkt aus Sicht des Anwenders/Entwicklers.
Vortrag zum Download
andreas_weininger.jpg
15:55 – 16:45

Data Warehousing mit XPS

Dr. Andreas Weininger
IBM Deutschland GmbH, München

Einsatz des IBM Informix Extened Parallel Servers (XPS), um die Performance eines Data Warehouses oder Data Marts zu verbessern. Performance-Verbesserungen der Lade- und Transformationsvorgänge. Beschleunigungen von Queries. Features wie: Externe Tabellen, GK-Indizes, hybride Fragmentierung und Sampling für Tabellen. Optimierte Verarbeitungsmethoden für Data Warehouses wie z.B. Push-Down-Hash-Semi-Joins. Wie können Anwender, die bisher IDS für ihr Data Warehouse benutzen, von den speziellen Optimierungen von XPS für Data Warehouse Umgebungen profitieren?
Vortrag zum Download
  16:45 -17:00 Diskussion und Ende der Veranstaltung
 

 

 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.