Agenda Frankfurt 2005 | Drucken |

Agenda zum 40. IUG Workshop
in Frankfurt a.M., am Freitag, den 3. Juni 2005
Paasche10.jpg 08:45 – 08:59 Anmeldung
08:59 – 09:15 Begrüßung

Herr Dirk Paasche
Informix User Group e.V. , Hamburg
Die IUG-Führung besteht aus dem Vorstand und dem Beirat.
Herr Dirk Paasche ist Mitglied des Vorstandes.

 


Zischka_Gerhard.jpg
09:15 – 10:00

Vergleichende Erfahrungen in Linux Projekten

Herr Gerhard Zischka
A-Z Implement GmbH , Freising

An 3 aktuellen Beispielen bei den Städten Schwäbisch-Hall, München und Pfaffenhofen stellt Herr Zischka seine unterschiedlichen Erfahrungen in der Herangehensweise dar. Dabei geht er auf unterschiedliche Aspekte ein, wie z.B. individuelle Softwareentwicklung, Einführung von Standardsoftware auf dem Desktop sowie Konsequenzen für Schulung und Einarbeitung.
Vortrag zum Download
  10:00 – 10:30 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Prezenski_Ferdinand30.jpg  10:30 – 11:20

Strategische Planung und Aussichten für Informix

Herr Ferdinand Prezenski
IBM Deutschland GmbH , Deutschland

Erfahren Sie aus erster Hand vom Direktor der Information Management Software EMEA Central Region, wie IBM den Wert Ihrer Investition in Informix nicht nur erhält, sondern auch weiterhin steigert - ein Rückblick über das Erreichte und ein Ausblick über Strategien, Planungen und Zukunftsvisionen des Informix Produktportfolios als wesentlicher Bestandteil der gesamten IBM Software Group Middleware.
Vortrag zum Download

Aspiazu_Julio.jpg

 

 

 

 

 

 

 

podium.gif

11:20 – 12:20

Podiumsdiskussion

Herr Dr. Julio Aspiazu
Informix User Group e.V. Hamburg
Die gute Zusammenarbeit zwischen Kunden, Partnern, Distributoren und IBM ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg der Informix-Gemeinschaft. Bei der Podiumsdiskussion stehen die Verantwortlichen aus unterschiedlichen Bereichen „Rede & Antwort“:
Herr Gerd Kaluzinski (Bytec)
Herr Gert-Jan de Kieviet (COMLINE)
Herr Dr. Reinhard Bläser (IBM)
Herr Alexander Koerner (IBM)
Herr Michael Köster (IBM)
Herr Joerg Ludwig (IBM)
Herr Ferdinand Prezenski (IBM)
Herr Manfred Wolf (IBM)
Herr Thorsten Schlechtriem (Magirus)
Herr Marc Stevens (Tech Data)

  12:20 – 13:20 Mittagspause
Kaluzinski_Gerd.jpg
13:20 – 14:10

Archecker und Table Level Restore

Herr Gerd Kaluzinski
Bytec Bodry Technology GmbH , Friedrichshafen

Aus den bereits sehr frühzeitig gewonnenen Erfahrungen mit dem jeweils neuesten Release des Informix Dynamic Server (Herr Kaluzinski war Teilnehmer am Betatest IDS 9.2/9.4/10.00 und ISA 1.40) werden Erkenntnisse und Erfahrungen mit neuen oder wenig genutzen Tools dargestellt.
Vortrag zum Download

wss.gif 14:10 – 15:00

Erfahrungsbericht aus dem Projekt "ZSUK, ZBBD und ePayment"

Frau Barbara Repp
Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest , Mainz
Frau Nina Piassek
Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest , Mainz

Die Anwendung "ZSUK" wird seit dem Jahr 1998 entwickelt, bis heute ständig optimiert und an aktuelle Bedürfnisse angepasst. Die Anwendung basiert auf einem mehrstufigen Client-Server-System und wird zz. auf WIN NT 4.0 SP 6.2 Server und Clients betrieben. Als Datenbasis wird Informix V 7.31 TD 2 und lokal Informix Clients SDK V 2.40 verwendet. Mit der Anbindung der Anwendung an die BundOnline 2005 Basiskomponente Zahlungsverkehrsplattform/ePayment wurden erstmals auch Linux und OpenSource Komponenten integriert. Frau Repp und Frau Hauf berichten über ihre Erfahrungen in diesem Projekt und dem Zusammenspiel der verschiedenen Welten und Informix.
Vortrag zum Download
  15:00 – 15:30 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Boesel_Daniel20.jpg 

15:30 – 16:15

IBM Behördenarbeitsplatz - Der moderne Arbeitsplatz für Verwaltungsmitarbeiter

Herr Daniel R. Bösel
IBM e-Government Center , Berlin

Der "IBM Behördenarbeitsplatz" ist eine innovative Client-Plattform zur Integration von vorhandenen Fachverfahren, von DOMEA-konformen Geschäftsprozessen, der Virtuellen Poststelle (VPS) einschl. OSCI und bereits existierenden Arbeitsplatzkomponenten wie zum Beispiel E-Mail oder Chat. In der einheitlichen Benutzeroberfläche können Office-Dokumente bearbeitet, abgelegt und versendet werden. Die Lösung unterstützt Linux-, MS Windows sowie heterogene Systemumgebungen.
Vortrag zum Download
Koeberle_Helmut.jpg 

16:15 – 17:00

Open-Source-Software im Rechenzentrum - Bastelei oder professionelles Business?

Herr Helmut Köberle
Bytec Bodry Technology GmbH , Friedrichshafen
Die Entwicklung von Linux und Open-Source-Software im Rechenzentrum wird anhand der über 15-jährigen Erfahrung des Referenten aufgezeigt: Hürden, Erfolge, Pläne. Aber auch das Verhältnis Open-Source/Closed-Source wird unter die Lupe genommen.
Vortrag zum Download

  17:00 Ende der Veranstaltung

 

 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.