Agenda Düsseldorf 2006 | Drucken |
Agenda zum 42. IUG Workshop
in Düsseldorf, am Mittwoch, den 5. April 2006
 
Aspiazu_Julio.jpg 08:45 – 08:59 Anmeldung
08:59 – 09:15 Begrüßung

Herr Dr. Julio Aspiazu
Informix User Group e.V. , Hamburg

Die IUG-Führung besteht aus dem Vorstand und dem Beirat.
Herr Dr. Julio Aspiazu, Vorsitzender der IUG

 


Szabo_Sandor.jpg
09:15 - 10:05

IDS Version 10: Welche Fortschritte hat die Entwicklungsabteilung bei der neuen Version erzielt?

Herr Sandor Szabo
IBM Deutschland GmbH , München

Ausblick auf die Zukunft von IBM Informix Dynamic Server und Benchmark-Ergebnisse.
Vortrag zum Download
  10:05 - 10:35 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Ellert_Eckard.jpg

10:35 - 11:25

enJin, die Java Produktionsumgebung Software produzieren und nicht handwerklich fertigen.

Herr Eckard Ellert
enJin GmbH & Co. KG , Kevelaer

Es soll bewiesen werden, dass man mit enjin ohne Java Kenntnisse Projekte zu einem Drittel der Kosten gegenüber herkömmlichen Methoden Software produzieren kann. Nach einer Woche Training ist jeder 4GL- Programmierer spürbar produktiver in der Erstellung von Java Programmen.
Vortrag zum Download
Bodry_Matthias10.jpg 11:25 - 12:15

Partner-Strategie IBM/Bytec

Herr Matthias Bodry
Bytec Bodry Technology GmbH , Friedrichshafen

Seit 1992 ist Bytec Informix-Distributor. In Zusammenarbeit mit Software-Häusern betreut Bytec mehr als 3000 Wartungskunden U.a. werden folgende Leistungen im Vortrag erläutert: bullet Betreuung von ISVs bullet Wartungskonzept bullet Consulting-Leistungen inkl. 24x7 Support zu Mittelstandspreisen.
Vortrag zum Download

  12:15 - 13:15 Mittagspause
Aspiazu_Julio.jpg
13:15 - 14:05

Wir über uns: Neues von der IUG.

Herr Dr. Julio Aspiazu
Informix User Group e.V. , Hamburg

Bericht über die Mitgliederversammlung vom 04. April 2006 und die Zusammenarbeit mit IBM. Erfahrungen und Ergebnisse unserer Teilnahme an der CeBIT 2006. Aktivitäten des Partnership Solution Center´s (PSC) in Zusammenarbeit mit der IUG. Strategie zur Mitglieder-Gewinnung. IUG-Seminare zu Spezial-Themen.

 Kintzel_Ulric.jpg 14:05 - 14:55

Rapid Application Development mit FIX/J

Herr Dr. Ulric Kintzel
Nonne & Schneider Informationssysteme GmbH , Gießen

NSI vertreibt seit 1989 das Entwicklungswerkzeug FIX/C, das inzwischen von über 10.000 Endanwendern weltweit genutzt wird. Nun haben wir die mit FIX/C gewonnenen Erfahrungen in das neue RAD-Tool FIX/J eingebracht, das zur Entwicklung von Client/Server-Anwendungen in Java dient. Dieses Werkzeug stellt zahlreiche Features zur Verfügung, die im Vortrag erläutert werden.
Vortrag zum Download  
  14:55 - 15:25 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Koeber_Siegfried.jpg 15:25 - 16:15

Effiziente Konvertierung von Informix 4GL Anwendungen nach EGL, Vorgehensweise, Möglichkeiten und Nutzen.

Herr Siegfried Köber
K&W Consulting GmbH , Neuenmarkt

Ein kleiner Baustein im RAD-Umfeld stellt die Konvertierung von 4GL-Anwendungen aus dem Informix-Umfeld nach EGL dar. Mit dem Konzept, aus EGL Java-Programme zu generieren, wurde das Ziel des smarten Upgrades erreicht. Die gelungene Einbindung von EGL in die Eclipse-Umgebung erlaubt eine sehr gute Pflege der umgestellten Anwendungen. Basierend auf unseren Erfahrungen im Rahmen des Beta-Tests sind wir in der Lage, 4GL-Konverterierungen nach EGL durchzuführen. In dem Vortrag berichten wir über eine aktuelle Konvertierung eines sehr großen 4 GL Systems, die Vorgehensweis und die unterschiedlichen Strategien.
Vortrag zum Download
alexander_koener_a.jpg
 
16:15 - 16:45

Aktuelles zum Thema 4GL/EGL

Herr Alexander Körner
IBM Deutschland GmbH , München

Der Vortrag gibt eine aktuelle Übersicht über den Status der Enterprise Generation Language (EGL) und einen Ausblick über deren zukünftige Weiterentwicklung. Es werden neue Features wie EGL Web Services (SOA), EGL und WebSphere MQ Integration, aber auch ein erster Einblick in die kommende Unterstützung der Rich Client Platform GUI vorgestellt.
Vortrag zum Download
  16:45 - 17:00 Diskussion und Ende der Veranstaltung
 
 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.