Agenda Hamburg 2012 | Drucken |
Agenda zum 61. IUG-Workshop
in Hamburg, am Mittwoch, den 24. Oktober 2012
moderatoren.gif
08:45 – 08:59 Anmeldung
08:59 – 09:15 Begrüßung

 

 

Herr Stephan Riepe  /Informix User Group e.V., Hamburg
Moderator: Herr Dr. Julio Aspiazu /Informix User Group e.V. , Hamburg

 


breuer_sven.jpg
09:15 – 10:05

IBM Cognos Insight - Ihr persönlicher Mastermind

Herr Sven Breuer /IBM Deutschland GmbH, Dortmund
IBM Cognos Insight ist eine persönliche Analyselösung, mit der Benutzer Daten ohne Unterstützung der IT-Abteilung untersuchen, analysieren, visualisieren und gemeinsam nutzen können. In wenigen Minuten lassen sich von Analysten und Geschäftsbereichsleitern benutzerdefinierte Anwendungen, Dashboards und Visualisierungen erstellen und gemeinsam nutzen, um eigene und die Arbeitsgruppe betreffende Herausforderungen zu meistern.
IBM Cognos Insight bietet herausragende Dateninteraktivitäts-, Analyse- und Visualisierungsfunktionen für einzelne Desktopbenutzer.
Vortrag zum Download
  10:05 – 10:35 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
dawo_julian.jpg
10:35 – 11:25

Native und hybride App-Entwicklung für mobile Plattformen mit Anbindung ans Bussines (SAP)

Herr Julian Dawo /agentes GmbH, Aschheim-Dornach
  • hypride vs. native Apps
  • Frameworks für hypride Entwicklung iOS & Android
  • App-Server & MEAPs
  • MDM deployment im Unternehmen
  • Anbindung an das Backend
  • Live demo hypride vs. native Apps
Vortrag zum Download
hendrik_ebbers.jpg
11:25 – 12:15

Software-Entwicklung in der Cloud

Herr Hendrik Ebbers /SIC Software Industrie Consult GmbH, Dortmund
Der Vortrag zeigt, wie man als Firma oder Freelancer komplett ohne eine eigene Serverlandschaft in der Cloud Software entwickeln kann. Von der Code-Verwaltung über den Build-Prozess bis hin zum Ausführen der Software und dessen Dokumentation kann heutzutage alles sehr elegant & mit modernen Tools in einer Cloud-Umgebung durchgeführt werden. Anhand von konkreten Beispielen wird ein kompletter Entwicklungszyklus einer Software in der Cloud durchgespielt.
Vortrag zum Download
  12:15 – 13:15 Mittagspause
aspiazu_julio2.gif
13:15 – 14:15

Podiumsdiskussion

Herr Dr. Julio Aspiazu /Informix User Group e.V., Hamburg
Wie sieht die Zukunft von Informix aus? Wie ist die Kundenbeziehung und Betreuung? Welche ist die Technologie der Zukunft? Diese und weitere Fragen werden die Vertreter (und die Workshopteilnehmer) gemeinsam diskutieren und beantworten. Als Diskussionspartner sind Vertreter aus IBM, Distributoren, sowie Software-Partner und Kunden eingeladen.

holtkamp_uwe.jpg 14:15 – 15:05

Software-Entwicklung mit Genero Überblick über Genero Erweiterungen und Neuerungen.

Herr Uwe Holtkamp /Adaptris Deutschland GmbH, Bremen
Überblick über Genero Erweiterungen und Neuerungen.

Zum Hintergrund: Wir haben diverse Firmen bei der Umstellung und Weiterentwicklung ihrer I4GL-Software mit Genero unterstützt und mit den zusätzlichen Möglichkeiten, die diese Sprache bietet, entstehen auch immer wieder neue Anforderungen und Wünsche. Ich möchte, mehr aus der Praxis kommend, Generos Möglichkeiten präsentieren.
Vortrag zum Download
  15:05 – 15:35 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
bruno_ungermann.jpg
15:35 – 16:15

Pentaho Business Analytics: Wann macht der Einsatz Sinn? - Überblick und Anwendungsbeispiele

Herr Bruno Ungermann /Pentaho, Frankfurt
Darstellung der integrierten Komponenten Reporting, Analyse, Dashboarding und Datenintegration mit Blickwinkel auf Open Source und heterogene Systeme inklusive Big-Data-Quellen. Anwendungsbeispiele aus der Region DACH.
Vortrag zum Download

koester_michael10.jpg
16:15 – 17:00

IBM's Big Data Strategie Business Intelligence Internet & Werkeuge,wie wächst das zusammen?

Herr Michael Köster /IBM Deutschland GmbH, München
Google, amazon un Co. machen es vor. Analysen sind in der heutigen Infrastruktur nicht mehr nur auf das klassische Warehouse beschränkt. Dieser Vortrag gibt einen Einblick IBM's Strategie mit den neuen Herausforderungen umzugehen
Vortrag zum Download
  17:00 Ende der Veranstaltung
 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.