Agenda Friedrichshafen 2012 | Drucken |
Agenda zum 60. IUG-Workshop
in Friedrichshafen, am Donnerstag, den 21. Juni 2012

  08:00 – 08:59 Anmeldung, Bytec-Hausmesse
60_iug-workshop.gif
08:59 – 09:15 Begrüßung

 

 

Herr Wolfgang Kögler /Informix User Group e.V., Hamburg
Herr Fedor Schönhals /Informix User Group e.V., Hamburg

Herr Matthias Bodry
/Bytec Bodry Technology GmbH Friedrichshafen   

 


steve_shoaf.jpg
09:15 – 09:55

Informix Update: IBM Business and Product Roadmap

Herr Steve Shoaf /IBM, USA
IBM continues to invest in Informix and expand the capabilities of the product (just recently Flexible Grid and Warehouse Accelerator), as well as develop new markets using Informix technology (Smarter Planet and Informix TimeSeries). Steve's presentation will describe the business growth drivers and actions is use and the future and will also present the product planning/roadmap for future releases of Informix
Vortrag zum Download

 wolfgang_koegler.jpg
09:55 – 10:35

Ein Überblicksvergleich der wichtigsten Leistungsmerkmale von Informix mit seinen Wettbewerbssystemen

Herr Wolfgang Kögler /ORDIX AG, Paderborn
In den letzten Jahren hat es sich für den deutschen Markt herauskristallisiert, Informix wird sehr stark durch Oracle und im Windows Server Umfeld durch den MS SQL Server in die Ecke gedrängt.

Bieten diese beiden Systeme wirklich mehr als Informix? Ein Vergleich der wesentlichen Features dieser Datenbanksysteme vor allem auf technischer Ebene soll Aufschluss darüber geben, ob Informix noch mit seinen Mitbewerbern mithalten kann oder diese vielleicht sogar an der einen oder anderen Stelle überflügelt.
Vortrag zum Download

  10:35 – 11:05 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
szabo_sandor.jpg
11:05 – 11:45

Kombination von Hochverfügbarkeit und Auswertungen für Business Intelligence und Datawarehousing Anwendungen

Herr Sandor Szabo /IBM Deutschland GmbH, München
Informix Cluster Technologie kombiniert mit dem Informix Warehouse Acceletor sorgt für unterbrechungsfreien Geschäftsablauf bei extremer Performance und Datensicherheit für Business Intelligence und Datawarehousing.
Vortrag zum Download

wolfgang_schraml.jpg
11:45 – 12:25

Erfahrungsbericht - Informix Warehouse Accelerator (IWA) in der Großhandelsanwendung DIWAweb2.0

Herr Wolfgang Schraml /W. Schraml Softwarehaus GmbH, Martinsried

  • Das Umfeld
  • Die Ausgangslage
  • Die Zielsetzung
  • Erfahrungen bei der Installation und beim Betrieb der 11.70
  • Erfahrungen bei der Installation und beim Test des Informix Warehouse Accelerator (IWA)
  • Aktueller Projektstand
  • Resümee
Vortrag zum Download
  12:25 – 13:25 Mittagspause
aspiazu_julio2.gif
13:25 – 13:35

Mitgliederbeziehungsmanagement (MBM)

Herr Dr. Julio Aspiazu /Informix User Group e.V. , Hamburg

  • Wie stark sind die Kontakte zwischen den Mitgliedern?
  • Wie können wir auf der gleichen „Wellenlänge“ kommunizieren?
Anhang von praktischen Übungen werden wir die oben genannten Fragen beantworten.

kaluzinski_gerd.jpg
13:35 – 14:15

INFORMIX Lösungen in der Praxis

Herr Gerd Kaluzinski /IBM Deutschland GmbH, München
Die Vielzahl an Möglichkeiten, die INFORMIX bietet, ergeben innovative Ideen und ermöglichen so die Bedürfnisse der unterschiedlichen Unternehmen optimal abzudecken.

An Beispielen aus der Praxis werden besondere Lösungen aufgezeigt, die in keinem Handbuch nachzulesen sind.
Vortrag zum Download
bytec2.jpg 14:15 – 14:55

Die richtige Wahl bei Server-Virtualisierung

Frau Ute Kudermann /Bytec Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen
Virtualisierung ist zu einem großen Thema geworden. Aber nicht jede Anwendungssituation ist gleich. Hier ist es wichtig, die passende Lösung zu finden.

Dieser Vortrag beleuchtet die wirtschaftlichen Aspekte bei der Server-Virtualisierung. Der Schwerpunkt liegt auf den beiden gängigsten Produkten, VMWare und der führenden OpenSource-Lösung KVM.
Vortrag zum Download

  14:55 – 15:25 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
  15:25 – 15:35 Verlosung des brandneuen Fujitsu Tablet STYLISTIC M532
koester_michael10.jpg
15:35 – 16:15

Informix Lizenzierung in virtualisierten Umgebungen

Herr Michael Koester /IBM Deutschland GmbH, München
"4096-Kern-Prozessor liefert 70 GFlops pro Watt", heise-Verlag 19.03.2012.
1, 2, 4, 6, 8, 10..., die Anzahl der Prozessorkerne steigt unaufhaltsam.

Auch die Anzahl der Prozessoren pro System, sowie die bezahlbare Größe des Hauptspeichers wächst bei modernen Systemen immer weiter an. Ein weiterer Trend ist die Flexibilität in der IT Infrastuktur.

Mit Virtualisierungstechnologien wie LPARs, VMware & Co. kann man diesen Trends gerecht werden. Zum einen können durch Virtualisierung Systeme mehrere Aufgaben übernehmen, zum anderen bieten Virtualisierungslösungen die Möglichkeit systemübergreifend Ressourcen besser zu nutzen.

Dieser Vortrag gibt einen Einblick wie Informix auf diesen Systemen ein- gesetzt werden kann und welche lizenzrechtlichen Auswirkungen dieser Einsatz mit sich bringt.
Vortrag zum Download
christian_marczinke.jpg
16:15 – 16:55

SANsymphony-V - der Storage Hypervisor von DataCore

Herr Christian Marczinke /DataCore Software GmbH, Unterföhring
Mit Funktionen wie Transparenter Failover, Autotiering und CDP (Logischer Fehlerschutz) löst DataCore viele der klassischen Probleme im Datenbankumfeld sowie auch für alle anderen Applikationen.

  • Performance dann wenn man Sie braucht!
  • Instant Wiederherstellung von Daten!
  • 100% Uptime! 
Vortrag zum Download
  17:00 Ende der Veranstaltung
 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.