Agenda Stuttgart 2010 | Drucken |
Agenda zum 54. IUG-Workshop
in Stuttgart, am Donnerstag, den 10. Juni 2010
Sukopp_Malte.jpg
08:45 – 08:59 Anmeldung
08:59 – 09:15 Begrüßung

 

Herr Malte Sukopp / Informix User Group e.V., Hamburg
Herr Udo Hertz / IBM Deutschland GmbH Software Group, Stuttgart

 


Stahlhut_Eric1.jpg
09:15 – 10:05
 

International Informix Usergroup Konferenz in Kansas City (USA) – ein Bericht
 

Herr Erik Stahlhut / CURSOR Software AG, Gießen
Die Internationale Informix User Group (IIUG) bündelt internationale Fachleute rund um Informix. Professionals, sonst nur aus Newsgroups, virtuellen Foren oder Artikeln namentlich bekannt, treffen sich einmal im Jahr zu ihrer Internationale Konferenz in Kansas City. Entgegen vieler nationaler Konferenzen, die mehrere eintägige Veranstaltungen pro Jahr haben, bündelt die IIUG ihre Ressourcen, um ein dreitägiges Event mit vielen parallelen Sessions auf die Beine zu stellen. Das Ergebnis und vor allem der Nutzen ist einfach nur klasse! – Ein Reisebericht mit den Höhepunkten und Neuigkeiten.
Vortrag zum Download
  10:05 – 10:35 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Atkins_Mike.jpg 10:35 – 11:25

NeosVia - A new lease of life to future-proof your Informix systems (Vortrag auf Englisch)

Herr Mike Atkins / neos ventures GmbH, München
The presentation will focus on the containment and management of Informix systems running on aging hardware & software, provide a clear and comprehensive road map for the successful transition to a modern Informix software stack running in a virtual ecosystem. Starting with a technical classification of traditional 'physical' implementations, the presentation demonstrates a successful strategy, that when followed, provides a smooth migration to a virtual infrastructure and in doing so, illustrates where both significant technical and cost savings can be achieved.

Having 'contained' the system, the 'real' benefits of the new platform can be realized and are presented. Examples include a simplified and more consolidated approach in the areas of.

High Availability (HA), Disaster Recovery (DR), Backup and Restore and general software stack maintenance.
Vortrag zum Download

Szabo_Sandor.jpg 11:25 – 12:15

Quo vadis IDS?

Herr Sandor Szabo / IBM Deutschland GmbH Software Group, München
Ausblick auf die neue IDS Version (Codename Panther). Technische Informationen zu der in der 2. Hälfte 2010 erscheinenden neuen IDS Version, die bereits in Beta Phase ist.
Vortrag zum Download
  12:15 – 13:15 Mittagspause 
Aspiazu_Julio2.gif

13:15 – 14:15

Wir über uns

Herr Dr. Julio Aspiazu / Informix User Group e.V., Hamburg
Die gute Zusammenarbeit zwischen Kunden, Partnern, Distributoren und IBM ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg der Informix-Gemeinschaft. Wie ist die Beziehung der IUG mit den genannten Gruppen? Welche Aktivitäten verfolgt die IUG, um die Interessen der Mitglieder gut zu vertreten? Welche sind die IUG-Kontakte auf nationaler und internationaler Ebene? Wie ist die Beziehung zu den Mitgliedern und welchen Nutzen erhalten sie von der IUG? Warum lohnt es sich IUG-Mitglied zu sein?
Hartlieb_Knuth.jpg
14:15 – 15:05

IDS im Einsatz und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit IBM

Herr Knuth J. Hartlieb / Knuth J. Hartlieb, Ismaning
Bei der Entscheidung sich ein Datenbanksystem anzuschaffen, stellt man sich die Frage, was man von einem Produkt erwarten kann? Ist es so stabil, so schnell, so hochverfügbar wie es der jeweilige Hersteller vorgibt? Auf der anderen Seite muss man die Zusammenarbeit mit dem Hersteller, sprich dem Vertrieb/Support, näher betrachten? In diesem Vortrag werden die o.g und weitere Fragen anhand von Erfahrungen mit IDS und der Zusammenarbeit mit Informix/IBM näher betrachtet.
Vortrag zum Download
  15:05 – 15:35 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Dworsky_Dr_Andreas.jpg 15:35 – 16:15

IBM Informix Support - Ein Blick hinter die Kulissen

Herr Dr. Andreas Dworsky / IBM Deutschland GmbH Software Group, München

Sie waren vielleicht schon in Kontakt mit uns, dem "IBM Informix Support". Sie haben einen PMR gemeldet, per Telefon, per E-Mail oder per Web-Interface. Vielleicht war das auch noch nie erforderlich. Doch so legendär die Stabilität und Robustheit des Informix Dynamic Servers auch ist, leider können Fehler nie völlig ausgeschlossen werden.

Was passiert dann, im Fall der Fälle? Welche Strukturen existieren, die Ihnen die professionelle Hilfestellung geben, die Sie benötigen? Was ist eigentlich ein PMR und wer bearbeitet ihn?

Der Vortrag soll Ihnen einen kleinen Blick hinter die Kulissen erlauben, aus der technischen Perspektive eines Mitarbeiters des IBM Informix Advanced Supports.
Vortrag zum Download

Kaluzinski_Gerd.jpg
16:15 – 17:00

Informix im Wandel der Zeit

Herr Gerd Kaluzinski / IBM Deutschland GmbH Software Group, München

Betrachtung der Entwicklung von Informix in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Hochrechnung der Trends der Vergangenheit um eine Vision für die Zukunft zu erstellen.
Vortrag zum Download
  17:00 Ende der Veranstaltung
 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.